Solide Daten-Fundamente

Wenn man das Fundament solide baut, wird das Niveau von allem, was man darauf aufbauend tut, steigen“, sagte der ehemalige NBA-Star Michael Jordan bekanntlich. Dieser Ansatz passt wie die Faust aufs Auge, wenn es darum geht, die Skills von Mitarbeitern eines Unternehmens zu erfassen.

In der Artikelempfehlung dieser Woche betont der Direktor von HR Insights bei Spotify, wie wichtig es ist, saubere Daten über die Belegschaft von Spotify zu sammeln. Schließlich dient Clean Data als Sprungbrett für weitere Analysen und sollten bei ihrer Verwendung keine Probleme bereiten.

Wir bei People-Analytix haben Clean Data als eine Notwendigkeit erkannt. Um Ihre Skill-Daten in saubere Skill-Daten umzuwandeln, verwenden wir KI-verstärkte Technologie. Um eine hohe Qualität gewährleisten zu können, funktioniert unser Kompetenznetzwerk (= Ontologie) wie folgt:

  • Infolgedessen werden zwei oder mehr Skills, die dasselbe bedeuten, unter einem Namen gespeichert (diese verbleibenden Kern-Skills werden Unique Skills genannt). Auf diese Weise werden Skills, die Synonyme sind, von unseren Algorithmen als solche erkannt. Deshalb können Unklarheiten, die durch mehrere Skill-Synonyme in Ihrer Datenbank verursacht werden, verhindert werden.
  • Unsere Ontologie reduziert automatisch mehr als 100’000 Extended Skills (= Synonyme von Unique Skills) auf 18’000 Unique Skills.
  • Darüber hinaus ermöglicht unsere KI,  die Nähe von Skills zueinander zu erkennen.
  • Skills, die in einer Sprache erfasst wurden, lassen sich leicht mit ihren Übersetzungen in verschiedenen Sprachen verknüpfen.

 

  • Sie möchten mehr darüber erfahren, wie die People-Analytix-Lösung Workforce Management ermöglicht? Dann klicken Sie hier.
  • Sind Sie daran interessiert, den gesamten Artikel von Spotify HR zu lesen? Dann klicken Sie hier (nur auf Englisch verfügbar).
Menu